Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Projekt zur Lehrerfortbildung in Tansania

Ziel ist es, die Pilotierung eines Projektes zur Lehrerfortbildung in Tansania für den Frankfurter Verein „Pro Bono“ wissenschaftlich zu begleiten. Hierzu finden Workshops in Deutschland sowie ein Besuch an einer Pädagogischen Hochschule und Schulen in Tansania statt.

Projektbeschreibung

Für das geplante Projekt zu Lehrerfortbildungen in Tansania wird sich an dem Fortbildungskonzept der US--amerikanischen Erziehungswissenschaftlerin Frances Vavrus orientiert. Geprüft werden soll, ob dies für die Bedarfe der betreuten Schulen des Vereins Pro Bono angemessen ist und inwieweit es durch weiterführende fachdidaktische Workshops und Lehrer-Coaching vor Ort ergänzt werden sollte.
Methodisch handelt es sich um eine begleitende Evaluation, die sich einerseits auf  Workshops am DIPF mit teilweise externer Expertise stützt, andererseits einen 2-wöchigen Aufenthalt im Norden von Tansania vorsieht, der die Teilnahme an einer einwöchigen Lehrerfortbildung und an fachdidaktischen Workshops in den Fächern Mathematik und Englisch sowie Schul- und Unterrichtsbesuche umfasst. Dabei wurde Fortbildungsmaterial, Examensaufgaben, Unterrichtsaufzeichnungen sowie Lehrerinterviews analysiert.
Meilensteine bilden die Workshops in Deutschland, der Aufenthalt in Tansania sowie der anzufertigende Abschlussbericht.

Projektfinanzierung

Eigenmittel

Kooperation

Pro Bono - Schulpartnerschaften für Eine Welt e.V.

Publikationen

Jornitz, Sieglinde (2016): Between stimulating and overwhelming: reflections on the usage of videos for teacher training in Tanzania. In: Studia Edukacyjne, Heft 38, S. 347-363.

Jornitz, Sieglinde (2015): Kolonialisierung in postkolonialen Zeiten: Zu aktuellen Entwicklungen im Schulsystem Tansanias. In: Pädagogische Korrespondenz, Heft 51 , S. 69-89.

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit: 02/2014 - 09/2014
Kontakt: Dr. Sieglinde Jornitz
zuletzt verändert: 01.08.2016